Fettabsaugung Liposuktion
Klinikfinder
Fettabsaugung
Drucken Drucken Artikel versenden Artikel versenden

Fettabsaugung (Liposuktion)

Die Fettabsaugung ist eine elegante Methode, um diätresistente Fettdepots zu entfernen und so Ihrem Körper eine harmonischere Form zu verleihen.

 

Eingriff und Vorbehandlung bei der Fettabsaugung


Die Liposuktion wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Die sogenannte Tumeszenz-Lokalanästhesie ermöglicht dabei ein besonders schonendes Vorgehen.

Dabei werden vor der eigentlichen Fettabsaugung größere Mengen einer Flüssigkeit, die Fettgewebe "aufweicht", in das betroffene Körperareal gegeben. Diese Tumeszenz-Flüssigkeit besteht aus einer Kochsalzlösung, die neben anderen Zusätzen ein Lokalanästhetikum enthält.

Generell ist das Operationsgebiet nach Einwirkung des Betäubungsmittels völlig schmerzfrei, und eine Vollnarkose kann entfallen. Auf Wunsch oder bei umfangreichen Fettabsaugungen können wir jedoch einen leichten Dämmerschlaf oder eine Vollnarkose anbieten.

Die Absaugung der überschüssigen Fettzellen (Liposuktion) wird mit feinen Kanülen durchgeführt, die sich sehr dicht an die Haut heranführen lassen und andere Gewebestrukturen schonen. So können wir eine besonders gleichmäßige Konturierung erzielen und den Heilungsprozess bzw. die Rückbildung des Hautmantels unterstützen.

Die Fettabsaugung führen wir im Klinikum Waren an Bauch und Beinen (Reiterhosen) durch.

 

Nach der Fettabsaugung (Liposuktion)


Das Nähen der winzigen Hautöffnungen ist in der Regel nicht nötig. In einigen Fällen wird nach der Liposuktion (Fettabsaugung) zunächst ein Klebeverband angelegt.

Um die neue Körperform zu stützen, wird ein Mieder angelegt, das in der ersten Woche nach der Fettabsaugung rund um die Uhr, in der zweiten Woche nur noch tagsüber getragen werden muss.

Je nach Narkoseart und Umfang der Fettabsaugung ist es ratsam, die erste Nacht in der Klinik zu verbringen. Wann die Patienten ihren gewohnten Alltag wieder aufnehmen können, ist vom Umfang der Liposuktion (Fettabsaugung) abhängig.

Leichte Bewegung ist schon unmittelbar nach der Fettabsaugung möglich. Auf sportliche Aktivitäten sollte man jedoch in den ersten Wochen nach dem Eingriff verzichten.

Hautverfärbungen und -schwellungen sind nach einer Fettabsaugung (Liposuktion) normal. Der Großteil klingt nach etwa 1 bis 3 Wochen wieder ab. In den darauf folgenden Wochen passt sich die Haut ihrem neuen Fundament allmählich wieder glatt an.

Ihr Ansprechpartner
PD Dr. med. Detlef Kleemann

Professor Dr. med. Detlef Kleemann

Ärztlicher Direktor, Chefarzt HNO

Tel. +49 3991 77 26 01

Kontakt und Vita

Dr. med. Toralf Bauer

Dr. med. Toralf Bauer

Chefarzt Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Tel. +49 3991 77 25 01

Kontakt und Vita