Brustverkleinerung
Klinikfinder
Brustverkleinerung
Drucken Drucken Artikel versenden Artikel versenden

Brustverkleinerung

Die weibliche Brust besteht überwiegend aus Drüsen- und Fettgewebe. Bei einer Brustverkleinerung wird dieses Fettgewebe auf ein harmonisches Maß reduziert und gleichzeitig der Hautmantel der Brust entsprechend angepasst.

 

Eingriff und Schnittführung bei der Brustverkleinerung


Der wichtigste Aspekt, den Arzt und Patientin im Beratungsgespräch besprechen müssen, ist die Narbensituation. Anders als bei einer Brustvergrößerung können bei der Brustverkleinerung je nach Situation umfangreichere Hautschnitte erforderlich sein, die unter Umständen auffällig werden.

Die heute gebräuchlichsten Schnittvarianten bei der Brustverkleinerung sind der Anker- oder T-Schnitt und die Lejour-Technik.

  • Die beim Anker-Schnitt resultierende Narbe führt um den Warzenhof herum, wird nach unten weitergeführt und endet schließlich in einer horizontalen Linie in der Falte unter der Brust.
     
  • Die schlüssellochähnliche Schnitttechnik nach Lejour hinterlässt eine Narbe, die um die Brustwarze herum und senkrecht nach unten verläuft.

Wichtig für den bestmöglichen Operationserfolg bei der Brustverkleinerung ist abgesehen von der harmonisch an die übrigen Körperproportionen angepasste Form und Größe der Brüste vor allem auch die vorteilhafte Positionierung der Brustwarze (Mamille). Auch der Warzenhof wird bei der Brustverkleinerung häufig neu gestaltet und an die Größe der Brust angeglichen.

 

Brustverkleinerung: Nach der Operation


Im Anschluss an die Operation legen wir spezielle Verbände an, mit denen Sie normalerweise nach 5 Tagen nach Hause entlassen werden können. Generell sollten Sie nach einer Brustverkleinerung etwa 2 Wochen Schonzeit einplanen.

3 bis 5 Tage nach der Operation werden die Verbände gegen einen fest sitzenden Kompressions-BH getauscht, der zur Entlastung der Narben weitere 8 Wochen Tag und Nacht getragen werden sollte.

Die Fäden werden nach 2 Wochen gezogen. Bis zu diesem Zeitpunkt sind die Schwellungen soweit abgeklungen, dass das harmonische Ergebnis der Brustverkleinerung absehbar wird.

Sport ist nach 3 bis 4 Wochen wieder möglich. Mit speziellen Übungen für den Oberkörper sollten Sie jedoch erst nach 6 Wochen beginnen.

Ihr Ansprechpartner
Dr. med. Toralf Bauer

Dr. med. Toralf Bauer

Chefarzt Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Tel. +49 3991 77 25 01

Kontakt und Vita